Über mich


Hans-Ulrich Beyer

 

Ich wurde 1955 in Freiberg / Sachsen geboren und

arbeite seit 1991 als Versicherungsmakler.

 

Seit frühester Kindheit habe ich Mineralien gesammelt und

mich besonders für die Naturwissenschaften interessiert.

 

Von 1977 bis 1982 studierte ich an der Universität Leipzig

Philosophie und Ästhetik. 1986 erfolgte der Abschluss

der Dissertation zu methodologischen Fragen der Kunst-

geschichtsschreibung.

 

In den vergangenen Jahren entstand eine gedruckte Ausgabe

von Aphorismen unter dem Titel "Sinn-Bilder" (2008) und das

Mineralienbuch "Ästhetik der unbelebten Natur" (2010).  Das

umfangreiche Buch zur Ästhetik des Sammelns "Wunderkammer Natur"

konnte 2012 abgeschlossen werden.

 

Auf mehreren Fotoausstellungen waren eine Vielfalt bildnerischer

Gestaltungsweisen zu sehen, die sich mit den Themen Mineralien und

Sammeln beschäftigten.

 

Hinter meinem Philosophieverständnis steht der Grundgedanke der

Einheit von ästhetisch-bildhaftem und theoretisch-begrifflichem Wissen.